« Fr&uumlhere Eintr&aumlge

CAM Media.Watch über Edzard Ernst. Korrektur des Porträts „Edzard gegen Charles“ von Max Rauner. (→ ZEIT WISSEN 1/2012)

Sonntag, 22.April 2012

„Journalismus lebt von guten Geschichten. Max Rauner, Redakteur des Magazins ZEIT WISSEN, hat eine unterhaltsame Geschichte geschrieben“, schreibt der Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) in seinem Blog: ZEIT Wissen: Max Rauner glänzt mit Halbwissen über Edzard Ernst und die Homöopathie – kleiner Faktencheck. Worum geht es? Das Magazin ZEIT WISSEN veröffentlichte im Januar ein Porträt [...]

Ernste Fragen an Prof. Edzard Ernst. Wissenschaft in der Ideologie-Falle.

Mittwoch, 9.November 2011

Am 4. September 2011 veröffentlichte das Weblog eines anonymen Internet-Prangers (nachfolgend „EW-Blog“ genannt) ein erläuterungsbedürftiges Interview mit Prof. Edzard Ernst, emeritierter Professor für Komplementärmedizin des Peninsula College of Medicine & Dentistry der Universität Exeter. Zwei Versuche, diesen Sachverhalt informell zu klären, scheiterten bisher. Ist das Interview echt, so wertet Prof. Edzard Ernst hier ein ethisch [...]

Ethisch nicht akzeptabel: Edzard Ernst, Twitter, die GWUP-Konferenz 2011 und „Das goldene Brett vorm Kopf“

Donnerstag, 26.Mai 2011

Macht Prof. Edzard Ernst einen auf Guttenberg? „Die „GWUP-Konferenz 2011 – Fakt und Fiktion“, die vom 2. Juni bis 4. Juni 2011 im Naturhistorischen Museum und an der Technischen Universität Wien stattfindet, steht im Zeichen schwerwiegender Vorwürfe“, hieß es in diesem Blog gestern. Prof. Edzard Ernst, der auf der dubiosen Veranstaltung der Skeptiker-Bewegung Redner ist, [...]

Halloween Science: William Alderson about „Trick or Treatment?“ by Simon Singh and Edzard Ernst

Montag, 13.September 2010

For five months, William Alderson, a founding trustee of H:MC21, worked on a thorough critique of Simon Singh and Edzard Ernst’s book „Trick or Treatment? Alternative medicine on trial“ (London: Bantam, 2008). The critique analyses each chapter in turn and details no less than nineteen major faults in Ernst and Singh’s approach. It concludes that: [...]

„Edzard Ernst führt in klassischer Weise vor, was passiert, wenn man schneller schreibt, als man lesen und denken kann.“

Mittwoch, 7.Juli 2010

Prof. Dr. Harald Walach, Herausgeber des Journals Forschende Komplementärmedizin, Professor für Forschungsmethodik komplementärer Medizin und Heilkunde an der Universität Frankfurt-Oder und in der Szene so eine Art Superstar der CAM-Forschung, veröffentlichte jüngst eine Aufsehen erregende Kritik am Konzept der Integrativen Medizin. Siehe hierzu meine Rezension „EBM-Kritik: Prof. Harald Walach und das Problem mit der Integrativen [...]

Edzard Ernst im H.Blog? Respekt!

Montag, 17.Mai 2010

Ein herzliches Dankeschön an Prof. Edzard Ernst, dass er meiner Einladung gefolgt ist und seinem ganz persönlichen „Erzkritiker“ hier im H.Blog geantwortet hat. Wie schon ein kurzer Blick in das Tag-Archiv zeigt, so bekommt Herr Ernst in diesem Blog regelmäßig sein Fett ab – und zwar nicht zu knapp. Lässt er sich trotz dieser Vorgeschichte [...]

Prof. Edzard Ernst kommentiert Ad-hominem-Attacken von Curt Kösters (DZVhÄ) und Claus Fritzsche (H.Blog)

Freitag, 14.Mai 2010

Ich bedanke mich bei Herrn Fritzsche für die Einladung, zwei Kommentare zu publizieren. Nach eigenen Aussagen ist es Herr Fritzsches Hoffnung „dass [meine] Darstellung argumentative Schwachstellen zeigen wird, die [er] anschliessend wieder thematisieren kann“ (E-mail vom 6. Mai). Ich bin aufgefordert, zum DZVhÄ-Interview, zu Fritzsches diesbezüglichem Kommentar und zum „UK Evidence Check“ Stellung zu nehmen. [...]

Edzard Ernst und ein peinliches Interview mit dem DZVhÄ

Mittwoch, 5.Mai 2010

Der Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) aber auch Prof. Edzard Ernst scheinen Sinn für Humor zu haben. In der April-Ausgabe seiner Homöopathischen Nachrichten veröffentlichte der Verband ein seltsames Interview mit seinem medial omnipräsenten Erzkritiker. Die Antworten von Edzard Ernst sind kurios und folgen teilweise einem simplen Muster: Wichtige wissenschaftliche Arbeiten, welche der persönlichen Sichtweise von [...]

Ethically unacceptable: Edzard Ernst and the “Evidence Check 2: Homeopathy” (UK House of Commons)

Freitag, 26.März 2010

“That’s how lobbying works”: A committee of the UK House of Commons has just come to the conclusion that homeopathic medicines are nothing more than placebos. The “reviewers” have requested the government to exclude homeopathy from the list of services covered by the National Health Service (NHS) and discontinue research in this area. However, a [...]

Seltsames „Gutachten“: Interview mit Claus Fritzsche zum Evidence Check 2: Homeopathy. Britisches Unterhaus will Homöopathie verbieten.

Mittwoch, 3.März 2010

Der Ausschuss für Wissenschaft und Technologie des britischen Unterhauses kommt in einem „Gutachten“ zu dem Schluss, dass homöopathische Arzneimittel nicht wirksam seien, nicht mehr zugelassen und auch nicht mehr erforscht werden sollten. Das Evidence Check 2: Homeopathy genannte 275 Seiten lange Dokument lässt eine Reihe wichtiger Fragen unbeantwortet: Von wem stammt die wissenschaftliche Expertise, welche [...]

« Fr&uumlhere Eintr&aumlge