integral.blog

… sinnvoll Wirtschaften ist möglich!
Subscribe

Artikel der Kategorie ‘Intuition’

Big Data, Big Illusion

Mai 21, 2013 Von: blog-zeuch Kategorie: Diverses, Intuition, Nichtwissen 10 Kommentare →

Virginia “Ginni” Rometty. ©Asa Mathat / Fortune Live Media

Liebe Leserinnen und Leser,
vor kurzem erschien im Wirtschaftsteil der österreichischen Zeitung “Der Standard” ein Artikel über Big Data und die Zukunft intuitiver Entscheidungen. Diesem Beitrag zufolge, hat IBM CEO Ginni Rometty auf einem Vortrag in diesem Jahr klargestellt, dass “vorhersehende Analysemethoden Instinktentscheidungen in Wirtschaft und Politik ablösen werden.” Das ist ja an sich nichts Neues, schließlich geistert die Vision von Big Data schon eine Weile durch die Welt. Aber sie wird zeitgeistig omnipräsent. Im Spiegel Nr. 20/2013 war sie sogar Titelthema: “Leben nach Zahlen”. Dabei geht es mir nicht darum, prinzipiell die Möglichkeiten von Big Data zu kritisieren. Es ist vielmehr die Aussage von Rometty, die äußerst fragwürdig ist: Wollen wir wirklich, “dass unsere Welt auf den unbewussten psychologischen Mechanismen und dem Instinkt einiger weniger Entscheidungsträger basiert.”

 

(weiterlesen …)

Die Kunst des Scheiterns

August 16, 2012 Von: blog-zeuch Kategorie: Die 5 Prinzipien, Diverses, Intuition, Nichtwissen Noch keine Kommentare →

Liebe Leserin, lieber Leser!

in den letzten Tagen hat mich unter anderem das Buch “Mein Boss, die Memme” von Patrick Cowden beschäftigt (die Rezension dazu erscheint demnächst in meinem Blog “Zeuchs Buchtipps“). Cowden macht klar, dass Helden im Gegensatz zu Memmen für ihn darin bestehen, erfolgreich zu scheitern. Und dazu gehört: Keine Angst vor Fehlern zu haben und diese inklusive möglichen Scheiterns offen, selbstkritisch und lernend zu reflektieren. Somit ist der Umgang mit Scheiter-Erfahrungen ein wichtiger Bestandteil von Fehlerfreundlichkeit, die wiederum eine Säule einer effektiven EntscheidungsKultur ist.

(weiterlesen …)

Ein erfolgreicher Unternehmer berichtet

Mai 01, 2011 Von: blog-zeuch Kategorie: Intuition, Nichtwissen Noch keine Kommentare →

Liebe Leserin, lieber Leser!


Mit diesem Blogbeitrag gibt es wieder mal ein Fallbeispiel über den intelligenten und erfolgreichen Umgang mit Intuition in Unternehmen. Ich sprach am 18. April mit Günter Carpus, dem Inhaber und Vorstandsvorsitzenden der Carpus und Partner AG. Auf der Firmenhomepage wird das Unternehmen folgendermaßen beschrieben: „Die Carpus+Partner AG mit ihrem Firmenverbund ist ein international tätiges Beratungs- und Planungsunternehmen mit insgesamt über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an vier Standorten. Als Berater, Experte und Generalist lösen wir alle Aufgaben, die im Lebenszyklus der Immobilie entstehen. Wir sind Partner der Life Sciences- und Hightech-Industrie. Zu unseren Kunden zählen mittelständische und global operierende Pharma- und Biotech-Unternehmen, große Krankenhäuser und Unternehmen aus dem Bereich ’Neue Werkstoffe’.“

Carpus + Partner AG

(weiterlesen …)

Intuition – Wegweiser durchs Chaos der Komplexität?

April 07, 2011 Von: blog-zeuch Kategorie: Diverses, Erklärungsmodelle, Intuition, Nichtwissen 7 Kommentare →

Liebe Leserin, lieber Leser!


Am 05. April veranstaltete das FORUM46 in Berlin den XVII. Interdisziplinären Salon mit dem Thema “Intuition – Wegweiser durchs Chaos der Komplexität?”. Diese Veranstaltungsreihe zeichnet sich durch einen lebendigen Dialog, jenseits der üblichen Plenumsdiskussionen aus. Alleine das Setting ist ungewöhnlich: Die “Plenumsgäste” (die ja eigentlich keine sind), saßen in der Mitte an einem runden Tisch, umringt von den TeilnehmerInnen. Das sah dann so aus:


XVII. Interdisziplinärer Salon, Foto: Volker Hagemann

XVII. Interdisziplinärer Salon, Foto: Volker Hagemann



(weiterlesen …)

Affenmärchen – Arbeit frei von Lack und Leder

April 02, 2011 Von: blog-zeuch Kategorie: Diverses, Intuition, Nichtwissen 1 Kommentar →

Liebe Leserinnen und Leser,

In den letzten Monaten habe ich das Buchprojekt meines Kollegens Gebhard Borck über seine und unsere Vorstellungen von Arbeit, sinnvoller Wirtschaft und Sinnkopplung begleitet. Für die Veröffentlichung des Buches hat sich Gebhard überlegt: Eine Publikation die auf Gedeih und Verderb über einen Verlag läuft, ist gar nicht erstrebenswert (mehr dazu gibt es in der Geschichte des Buchs zu lesen). Stattdessen hat er sich entschieden, ein freies Buch daraus zu machen.

Das Besondere für schnell Entschlossene:  Sie können das ganze Buch in einem Blogabo, das am kommenden Montag startet, Tag für Tag im eigenen Briefkasten lesen.

Um zu entscheiden, ob das Buch etwas für Sie ist, lesen Sie im Folgenden den Klappentext. Wenn Sie schon entschieden sind, gehen Sie über diesen Link direkt zum Affenmärchen

Buchcover von "Affenmärchen"

(weiterlesen …)

Buchrezension (3): Meditation für Skeptiker

November 23, 2010 Von: blog-zeuch Kategorie: Intuition, Nichtwissen, Rezensionen 4 Kommentare →

Liebe Leserin, lieber Leser!


Vor geraumer Zeit erreicht mich ein Buch mit der Anfrage, ob ich es rezensieren wolle. Die Antwort: Ja. Unbedingt. Vor allem, nachdem ich es gelesen habe. Dazu sei noch angemerkt, dass mir der Einstieg ins Buch leicht fiel, kenne ich doch Ulrich Ott ein kleines bisschen persönlich. Und zwar als ambitionierten und führenden Forscher im deutschsprachigen Raum zur wissenschaftlichen Erkundung der Meditation einerseits und als ebenso engagierten Meditationspraktiker andererseits. Ott untersucht keinen von sich getrennten Forschungsgegenstand, den er pseudoobjektiv durchdringen will, sondern etwas, das er gleichzeitig durch eigene subjektiv-qualitative Erfahrung erlebt. Das ist etwas Besonderes und lohnt der Auseinandersetzung.

Weiterlesen…

Herzliche Grüße

Andreas Zeuch

Ein Dialog zum Wirtschaftswandel

Juni 23, 2010 Von: blog-zeuch Kategorie: Intuition 4 Kommentare →

Liebe Leserin, lieber Leser!

Vor kurzem begann ich mit einem Bekannten von mir eine E-Mail-Diskussion, die sich aus dessen Lektüre meines neuen Buches “Feel it!” ergab. Diese Auseinandersetzung schien uns beiden ausreichend interessant, um ein Experiment zu wagen: Wir wollen die Diskussion in diesem Artikel öffentlich machen und Euch die Möglichkeit geben, per Kommentar einzusteigen. Viel Spaß!

GERNOT: Ich habe gestern Dein Buch via Post erhalten und gleich die ersten 30 bis 40 Seiten gelesen. Du hast einen klaren und lebendigen Schreibstil mit einer konsequenten Argumentation. Gratulation – da steckt sicher viel Arbeit, Zeit und Hirnschmalz und Talent dahinter. Es ist für mich sehr lesenswert und hilfreich. …


(weiterlesen …)