integral.blog

… sinnvoll Wirtschaften ist möglich!
Subscribe

Artikel der Kategorie Februar, 2013

Billig gekauft ist halb gewiehert.

Februar 18, 2013 Von: blog-zeuch Kategorie: Diverses, Veränderung 5 Kommentare →

Liebe Leserinnen und Leser!

Hand aufs Herz: Wundert Ihr Euch über den Pferdefleisch-Skandal? Überrascht Euch irgendetwas daran? Für alle Eiligen unter Euch gibt’s diesmal ein Executive Summary hier im Teaser dieses Blogbeitrags: Die Rechnung ist im Grunde, wie so oft, sehr einfach. Wer viel Fleisch ist und es natürlich auch noch billig einkaufen will, trägt aktiv zu folgenden Punkten und damit zu Schlachtergebnissen bei, die er oder sie selbst nicht will:

  1. Tierquälerei – billig geht nur mit Massentierhaltung, die automatisch zu Tierquälerei führt.
  2. Klimaschäden – Massentierhaltung schadet unserem Klima mehr als Autofahren.
  3. Schlechte Arbeitsbedingungen – in der Massentierhaltung und -schlachtung zu arbeiten ist bestenfalls für therapieresistente Psychopathen ein Spaß.
  4. Schädigung der eigenen Gesundheit – der durchschnittliche deutsche Fleischkonsum schadet der eigenen Gesundheit

Wir alle kennen die Billigpreis-Logik: Hier ist es zu teuer. Also wird die Produktion ins Ausland verlagert, dorthin, wo es am billigsten ist. Dort gibt es dann natürlich auch deutlich schlechtere Kontrollprozesse bezüglich der Produkt- aber vor allem der Arbeitsplatzqualität. Somit führt der Einkauf bei Billigheimern, sprich in allen mit “BILLIG!!!” werbenden Lebensmitteldiscountern, zwangsläufig zu Skandalen. Egal, ob heute Pferde in die Lasagne wandern oder morgen Straßenhunde die Wurstpelle füllen.

Madmax – oder: Wie wir den Verkehrskollaps lösen

Februar 12, 2013 Von: blog-zeuch Kategorie: Diverses, Satire, Veränderung 2 Kommentare →

Liebe Leserinnen und Leser!

Heute Morgen las ich den Artikel “Dauerstress im Mammutstau” in der ADAC Motorwelt. Dort finden sich einige interessante Entwicklungen unserer Straßenverkehrslage in Deutschland:

  • 595.000 Km – die Gesamtlänge aller Staus in 2012
  • 290.000 Staumeldungen auf Schnellstraßen. Das entspricht fast
  • 800 Meldungen täglich
  • Der LKW Verkehr steigt jährlich um rund 4%

Daraus leitet der ADAC ab: “Unsere Fernstraßen brauchen Platz.” (ADAC Motorwelt 2/2013: 22). Und weil die Investitionen für den Straßenbau auf dem Stand von 2003 bleibt, kommt der möglicherweise mächtigste Verein Deutschlands zu folgender Schlussfolgerung: Der Verkehr nimmt zu, aber unsere Regierung unternimmt keine angemessenen Schritte, um dem drohenden Verkehrskollaps entgegenzuwirken. Mehr noch: Damit ist sogar die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands in Frage gestellt. Das motivierte mich, den weithin unbekannten Spin-Doctor der Automotive-Lobby, Ferdinand Freihuber, zu dem Thema zu interviewen:

Stau, der Erzfeind des mobilen Zeitalters

(weiterlesen …)