integral.blog

… sinnvoll Wirtschaften ist möglich!
Subscribe

Gurkensalat an der Tanke – oder die Idiotie unserer Risikobewertung

Mai 30, 2011 Von: blog-zeuch Kategorie: Nichtwissen 4 Kommentare →

Liebe Leserin, lieber Leser!


Hand aufs Herz: War Euch in den letzten Tagen ab und an etwas komisch zu Mute, wenn Ihr einen Gurken- oder Tomatensalat gegessen habt?  Oder hattet Ihr sogar der Sicherheit halber auf das ansonsten als gesund gepriesene Gemüse verzichtet? Immerhin haben wir doch bundesweit schon zehn Todesfälle aufgrund von EHEC, den enterohämorrhagischen Escherichia Coli zu bedauern (jedenfalls den Presseberichten nach…). Es gibt also gute Gründe für drastische Verhaltensänderungen, denn – wie der Stern am 29.05. titelt – “Die Lage ist ausgesprochen ernst”. Oder etwa nicht?

Foto von D. Reichardt (Creative Commons)

Foto von D. Reichardt (Creative Commons)

(weiterlesen …)

Die ultimate KT Umfrage – Was soll Guttenberg jetzt tun?

Februar 27, 2011 Von: blog-zeuch Kategorie: Nichtwissen, Satire 3 Kommentare →

Liebe Leserinnen und Leser,

der letzte Blogbeitrag, die Satire “Neulich bei den Guttenbergs zum Kaffee” erfreute sich enormer Beliebtheit. Und hat mir Mut gemacht, dass es in Deutschland nicht, wie die es die Bildzeitung in Ihrer Printversion vorlog, 87% vernebelte Gehirne gibt, die trotz Lug und Trug unserem Verteidigungsminister vollkommen verfallen sind.

Es gab ja schon diverse Umfragen, wie es jetzt mit KT weitergehen soll. Da kann ich nicht anders, als meine eigene Umfrage mit ins Rennen zu werfen – und auf weitere Stimme zu hoffen, dass jetzt endlich mal Schluss ist, mit dieser Schmierenkomödie. Also – ab zur Umfrage!

(weiterlesen …)

Die Wende in der Wirtschaft – oder: Das visionäre RealExperiment

September 14, 2010 Von: blog-zeuch Kategorie: Die 5 Prinzipien, Diverses 1 Kommentar →

Liebe Leserin, lieber Leser!

Erinnert Ihr Euch daran, wie das damals war? Der erste Schritt auf dem Mond? Der berühmte Satz von Armstrong: “Das ist ein kleiner Schritt für den Menschen… ein… riesiger Sprung für die Menschheit.“ Wer es damals live verfolgen durfte, hatte die Gnade der frühen Geburt. Mir war es nicht beschieden und so muss ich mit der Konserve volieb nehmen. Es war eine damals unerhörte Leistung, die für uns heute schon zur verstaubten Geschichte gehört.


Heute normal, damals eine Sensation, davor ein verrückter Traum

Heute normal, damals eine Sensation, davor ein verrückter Traum


(weiterlesen …)

Hilfe, die Sarrazinen kommen!

September 10, 2010 Von: blog-zeuch Kategorie: Nichtwissen, Satire 5 Kommentare →

Liebe Leserin, lieber Leser!

Ihr habt es mitbekommen. Die unglaubliche Debatte um den Volkshelden und ehemaligen Bundesbank-Vorstand Dr. Thilo Sarrazin. Was jedoch hat das mit diesem Blog zu tun? Na ja, wir leben ja irgendwie in einer Wissensgesellschaft. Zumindest tun wir so. Das fordert natürlich immer wieder Mahner der Bildung auf den Plan, alldieweil Bildung irgendwie auf verschlungenen Pfaden gerne mit Wissen oder – noch weitsichtiger – mit Weisheit verwechselt wird; und in der logischen Folge mit Intelligenz und Erfolg im Leben. Somit lohnt es definitiv, dass bereits jetzt ausverkaufte Buch von Sarrazin und seine Position und das ganze Durcheinander um ihn zu reflektieren.

Und da spielt mir doch ein unglaublicher Zufall in die Hände: Neulich, auf einer Bahnhofstoilette – es ließ sich nicht mehr vermeiden – fand ich sein aktuelles Tagebuch! Woher ich das weiß? Na als diplomierter und promovierter Volkswirt, als ehemaliger Leiter diverser staatlicher Einrichtungen, ehemaliger Leiter der Konzernrevision bei der Deutschen Bahn AG und schließlich Mitglied des Vorstands der Bundesbank, nimmt es Dr. Thilo Sarrazin mit der Präzision und Vollständigkeit von Informationen geradezu zwanghaft genau. Ich spürte intuitiv, dass es sich um sein Tagebuch handelt, als ich fein säuberlich auf der ersten Seite seinen Namen inklusive seiner Privatadresse las, die ich hier aus Diskretionsgründen natürlich nicht veröffentliche. Anders jedoch beim unglaublichen Inhalt, der einen tiefen Einblick in das Innenleben des Mannes bietet, der den öffentlichen Diskurs in diesen Tagen beherrscht wie kein anderer.

(weiterlesen …)

Ein Dialog zum Wirtschaftswandel

Juni 23, 2010 Von: blog-zeuch Kategorie: Intuition 4 Kommentare →

Liebe Leserin, lieber Leser!

Vor kurzem begann ich mit einem Bekannten von mir eine E-Mail-Diskussion, die sich aus dessen Lektüre meines neuen Buches “Feel it!” ergab. Diese Auseinandersetzung schien uns beiden ausreichend interessant, um ein Experiment zu wagen: Wir wollen die Diskussion in diesem Artikel öffentlich machen und Euch die Möglichkeit geben, per Kommentar einzusteigen. Viel Spaß!

GERNOT: Ich habe gestern Dein Buch via Post erhalten und gleich die ersten 30 bis 40 Seiten gelesen. Du hast einen klaren und lebendigen Schreibstil mit einer konsequenten Argumentation. Gratulation – da steckt sicher viel Arbeit, Zeit und Hirnschmalz und Talent dahinter. Es ist für mich sehr lesenswert und hilfreich. …


(weiterlesen …)

Die Gefahr der Krise: Nichts gelernt!

Juli 16, 2009 Von: blog-zeuch Kategorie: Nichtwissen 5 Kommentare →

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Zwischen diversen Umzugskisten sitzend, mein Schreibtisch und Notebook ist noch nicht eingepackt, möchte ich noch schnell über eine wirklich üble Entwicklung berichten:

An der Wall-Street zeigen sich wieder erste Anzeichen des alten Größenwahns. Der Spiegel schreibt: “Goldman Sachs schreibt Milliardengewinne, die Wall-Street schüttet hohe Boni aus, dubiose Finanszprodukte werden erneut in großem Stil gehandelt. Die Risiko-Banker sind wieder da, als hätte es die Wirtschaftskrise nie gegeben.

Wall-Street: Es lebe die epistemische Arroganz!

Wall-Street: Es lebe die epistemische Arroganz!

(weiterlesen …)

Die Bedeutung liegt im Müll: Nichtwissen als Ressource

März 09, 2009 Von: blog-zeuch Kategorie: Nichtwissen 2 Kommentare →

Liebe Leserin, lieber Leser!

Der Fadenwurm ist ein wenig attraktiver Wurm, der so simpel gebaut ist, dass einige seiner Arten sogar stundenlang Temperaturen von rund minus 270 Grad in flüssigem Helium überleben können. Fadenwürmer verfügen über rund 20.000 Gene.

Fadenwurm

Fadenwurm

Aber was, bitte schön, hat der Fadenwurm nun mit Nichtwissen zu tun?

(weiterlesen …)